Menu

Impfwissen

featuredThemaTitle

Welcher Impfstoff schützt mich am besten vor Grippe?

In den Wintermonaten erkranken in Deutschland jedes Jahr wieder sehr viele Menschen an einer Grippe (Influenza). Eine echte Virusgrippe kann schwerwiegende Folgen haben. Nach typischen Symptomen, wie plötzlichem Krankheitsgefühl mit hohem Fieber bis zu 40 °C, Husten und Kopf- und Gliederschmerzen, kann es in schlimmen Fällen zu einer Lungenentzündung kommen. Eine Impfung bietet den besten Schutz. 

  weiterlesen

DE/QIV1/0008/17a, Jul17

Grippeimpfung bei Herzschwäche wichtig

Die Deutsche Herzstiftung weist darauf hin, dass für Menschen mit Herzschwäche eine Grippeimpfung sehr wichtig ist. Warum das so ist und welche weiteren Hinweise herzkranke Menschen in der kalten Jahreszeit beachten sollten, erklärt der Beitrag.

  weiterlesen

Keuchhustenimpfung im Alter regelmäßig auffrischen lassen

Nur wenige Erwachsene (12,5 Prozent) und noch weniger der über 60-Jährigen (7,5 Prozent) sind gegen Keuchhusten geimpft. Die vermeintliche "Kinderkrankheit" kann besonders bei älteren Menschen ungewohnliche Verläufe nehmen. 

  weiterlesen

Faktencheck Grippe

Wie lang dauert eine Grippewelle? Wie viele Menschen erkranken jedes Jahr? Wie viele Influenza-Stämme gibt es beim Menschen? Lernen Sie hier die Grippe gefahrlos besser kennen

  weiterlesen

DE/QIV1/0008/17c, Jun17

Grippe-Impfung 2017: Breiterer Schutz für Kassenpatienten

Hohes Fieber, starker Husten, Muskel- und/oder Kopfschmerzen als typische Symptome: Die Grippesaison steht vor der Tür. An der echten Virusgrippe (Influenza) könnten in diesem Jahr wieder sehr viele Menschen in Deutschland erkranken. Gefürchtet sind Komplikationen wie Lungenentzündung oder Herzmuskelentzündung, die schwerwiegend verlaufen können. Als wirksamste Prävention gegen Influenza gilt die Grippe-Impfung. Auch Kassenpatienten können sich nun besser schützen: Seit diesem Jahr übernehmen die Krankenkassen die Kosten für den Piks mit dem breiteren Vierfach-Impfstoff für alle gefährdeten Personen.

  weiterlesen

DE/QIV1/0008/17, Jul17

Der Versorgungsatlas: Die medizinische Versorgung in Deutschland unter der Lupe

Wo leben die gesündesten Deutschen? Wie ist der Trend bei der Verschreibung von Antibiotika? Warum sind Akademiker impfkritischer? Auf solche und weitere Fragen versucht der Versorgungsatlas Antworten zu geben.

  weiterlesen

DE/VAC/0472/15av, Okt17

Ü60 – diese Impfungen sind empfohlen

Ältere Personen und Menschen mit chronischen Erkrankungen wie Diabetes, Herzschwäche oder Lungenerkrankungen sind für bestimmte Krankheiten besonders gefährdet. Welche Krankheiten das sind und mit welchen Impfungen einfach vorgebeugt werden kann, erfahren Sie in diesem Artikel.

  weiterlesen

DE/VAC/0472/15aw, Okt17

Auch im Herbst sind Zecken noch unterwegs

Solange es 7 Grad oder wärmer ist, sind Zecken noch unterwegs auf Nahrungssuche. Bereits Ende Juli war die Anzahl der FSME-Fälle die dritthöchste seit der Einführung der FSME-Meldepflicht. Außerdem weiß man nun, dass neben dem Gemeinen Holzbock auch die Auwaldzecke FSME-Viren bei einem Stich übertragen kann.

  weiterlesen

DE/ENC/0029/16, Jun17

impfen 60+

Thüringen spricht Klartext: "Für Menschen über 60 sind Impfungen besonders wichtig!" Und "wenn Sie sich nicht impfen lassen, gefährden Sie sich selbst, Ihre Familie und Ihre Freunde."

  weiterlesen

Grippe-Saison im Anmarsch - zu wenige Senioren sind geimpft

Während der letzten Grippesaison starben 717 Menschen – 94 % davon waren über 60 Jahre. Dabei ließen sich schwere Komplikationen mit einer Impfung vermeiden. Schon jetzt ist der aktuelle Grippeimpfstoff für die Saison 2017/18 verfügbar!

  weiterlesen
Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12