Menu

Meningokokken

Säuglinge, Kleinkinder, Teenager und Reisende können besonders von einer Meningokokken-Infektion betroffen sein.

Mehr Informationen:
https://www.impfen.de/meningitis/risikogruppen 
https://www.meningitis-bewegt.de/meningokokken-meningitis/

DE/VAC/0717/17, Dez17

Meningokokken (Neisseria meningitidis) sind Bakterien, die lebensbedrohliche Erkrankungen wie Hirnhautentzündung (Meningitis) und Blutvergiftung (Sepsis) auslösen können. Betroffen sind vor allem Säuglinge, Kleinkinder und Jugendliche.

Mehr Informationen:
https://www.impfen.de/meningitis/meningokokken
https://www.meningitis-bewegt.de/meningokokken-meningitis/

DE/VAC/0717/17, Dez17

Meningokokken können neben den am meisten gefürchteten Krankheitsbildern Hirnhautentzündung oder Blutvergiftung auch milde verlaufen. Symptome sind dann leichtes Fieber und Gelenkschmerzen.

Mehr Informationen:
https://www.impfen.de/meningitis/krankheitsverlauf
https://www.meningitis-bewegt.de/meningokokken-meningitis/

DE/VAC/0717/17, Dez17

Meningokokken werden von Mensch zu Mensch bei ganz alltäglichen Kontakten übertragen („Tröpfcheninfektion“). Personen, deren Schleimhäuten in Nase und Rachen mit dem Erreger besiedelt sind, können ihn über kleine Tröpfchen beim Husten, Niesen oder Küssen auf andere Menschen übertragen.

Mehr Informationen:
https://www.impfen.de/meningitis/uebertragung
https://www.meningitis-bewegt.de/meningokokken-meningitis/

DE/VAC/0717/17, Dez17

Meningokokken treten weltweit auf. In Europa (und auch Deutschland) sind die Serogruppen B und C vorherrschend. Meningokokken der Serogruppe B sind in Europa für 80 % (in Deutschland für etwa zwei Drittel) aller Meningokokken-Erkrankungen verantwortlich.

Mehr Informationen:
https://www.impfen.de/meningitis/verbreitung
https://www.meningitis-bewegt.de/meningokokken-meningitis/

DE/VAC/0717/17, Dez17

Kleinkinder sollten im 2. Lebensjahr gegen Meningokokken C geimpft werden. Darüber hinaus empfiehlt die STIKO die Meningokokken B-Impfung für bestimmte Risikogruppen.

Auch für Reisende in Gegenden, wo Meningokokken-Erkrankungen besonders häufig auftreten (z.B. in Gebiete in Afrika), stehen wirksame Impfstoffe zur Verfügung.

Mehr Informationen:
https://www.impfen.de/meningitis/impfempfehlung/  
https://www.meningitis-bewegt.de/meningokokken-meningitis/

DE/VAC/0717/17, Dez17
  1. Für Pilger nach Mekka gibt es entsprechende Einreisebedingungen. So muss zur Zeiten der Hadji eine gültige Impfungen gegen Meningokokken A,C, W, Y vorliegen.
  2. Bei Einreise in bestimmte Länder in Afrika und Südamerika muss eine gültige Impfung gegen Gelbfieber vorliegen. Gelbfieber-Impfungen müssen von einer authorisierten Gelbfieber-Impfstelle durchgeführt werden. Diese finden Sie hier.

 

weiter auf fit-for-travel.de DE/VAC/0733/17, Dez17

zurück