Menu

Für wen ist die Impfung gegen Keuchhusten (Pertussis) empfohlen?

  • Für Säuglinge vier Impfungen im Alter von 2, 3, 4 und 11-14 Lebensmonaten. Dieser frühe Zeitpunkt ist wichtig, da Keuchhusten für Säuglinge lebensbedrohlich sein kann.
  • Für Kinder und Jugendliche je eine Auffrischimpfung mit 5-6 Jahren und mit 9-17 Jahren.
  • Erwachsene sollten die nächste fällige Impfung gegen Tetanus und Diphtherie einmalig in Kombination mit einer Impfung gegen Keuchhusten erhalten - auch bei einer erforderlichen Tetanus-Impfung im Verletzungsfall!
  • Für Frauen im gebärfähigen Alter eine Impfung sowie für Eltern, Großeltern, Tagesmütter und weitere enge Kontaktpersonen von Säuglingen, sofern in den letzten 10 Jahren keine Keuchhusten-Impfung erfolgt ist.
  • Ebenso für Personal im Gesundheitswesen und in Gemeinschaftseinrichtungen, wenn in den letzten 10 Jahren keine Keuchhusten-Impfung stattgefunden hat.

DE/VAC/0726/17, Dez17