Menu

Warum sollen sich auch Erwachsene gegen Keuchhusten (Pertussis) impfen lassen?

Es gibt eine Vielzahl von Gründen:

  1. Vermeidung schwere Komplikationen
  2. Infizierte Säuglinge müssen 24 Stunden monitoriert werden, da bei Ihnen ein Atemstillstand eintreten kann. Da sie selbst nicht geimpft werden können, sind sie auf den Schutz durch alle anderen angewiesen.
  3. Viele Erkrankungen bleiben unentdeckt, obwohl der Betroffene ansteckend ist.
  4. Weder die durchgemachte Erkrankung, noch die Impfung bieten lebenslangen Schutz.

Daher wird allen Erwachsenen empfohlen, die nächst fällige Impfung gegen Tetanus und Diphtherie als Dreifachkombinationsimpfung mit Keuchhusten zu verabreichen.


DE/VAC/0726/17, Dez17