Menu

Was verbirgt sich hinter der Masernkomplikation SSPE?

SSPE ist die Abkürzung für subakute sklerosierende Panenzephalitis. Dieser immer tödliche verlaufende langsame Verfall des Gehirns ist eine Spätfolge einer Masernwildinfektion im Säuglingsalter. Je jünger das erkrankte Kind ist, umso höher ist das Risiko.
Aufgrund des unreifen Immunsystems können Neugeborene jedoch noch nicht geimpft werden, sie sind auf eine stabile Herdenimmunität in ihrer Umgebung angewiesen.
Lesen Sie mehr dazu


DE/VAC/0729/17, Jan18