Menu

Wer trägt die Kosten der FSME-Impfung?

Für Personen, die sich in den ausgewiesenen FSME-Risikogebieten Deutschlands aufhalten und Kontakt zu Zecken haben können, erstatten die Krankenkassen die Kosten für die Impfung - als sogenannte Indikationsimpfung. Auch bei einem Urlaubsaufenthalt in einem Risikogebieten außerhalb Deutschlands übernehmen einige Kassen die Kosten als Reiseimpfung. Haben Sie durch Ihrem Beruf ein FSME Risiko, zahlt in der Regel der Arbeitgeber die Impfung.


DE/VAC/0651/17, Dez17