Menu

Impfwissen

Grippe ist keine Erkältung – Das sind die Unterschiede

In den Medien und im Alltag wird Grippe fälschlicher Weise verharmlost, weil häufig im täglichen Sprachgebrauch kein Unterschied zwischen "Grippe", "grippalem Infekt" und "Erkältung" gemacht wird. Hier finden Sie die Unterschiede.

weiterlesen

DE/VAC/0130/16, Feb16

Krank - was nun?

Beim Auftreten der ersten Grippe-Anzeichen sollten Sie am besten sofort Ihren Arzt aufsuchen. Je eher Sie sich in Behandlung begeben, desto effektiver kann Ihnen geholfen werden.

weiterlesen

DE/VAC/0130/16(1), Mar18

Grippe – Mythen

Es gibt eine Vielzahl von Mythen die sich um die Grippeimpfung ranken. Da es sich bei der echten Grippe jedoch um eine ernste Erkrankung handelt, ist es wichtig die Mythen und die Fakten auseinanderzuhalten.

weiterlesen

DE/FLU/0085/15a, Nov16

Mitnahme medizinischer Geräte

Bei der Mitnahme medizinischer Geräte, wie z.B. Spritzbesteck, Inhaliergeräte, orthopädische Hilfsmittel, Insulin-Pens, Blutdruckmessgerät, etc., ist es ratsam ein offizielles Dokument mitzuführen (z.B. durch den Hausarzt ausgestellt und abgestempelt), das in englischer oder der am Urlaubsort vorherrschenden Sprache den Verwendungszweck und die Notwendigkeit des Gerätes für den Fall einer Zollkontrolle deklariert.

weiterlesen

Einen Experten fragen

Sie haben Fragen zur Kindergesundheit? Stöbern Sie in unseren Fragen und Antworten oder wenden Sie sich direkt an Herrn Prof. Dr. M. Knuf der Universität Mainz. Hier geht es zum Expertenrat

weiterlesen

Hib-Impfung – warum und für wen?

Erfahren Sie hier, warum die Impfung gegen Haemophilus influenzae vom Typ b (Hib) für alle Kinder ab einem Alter von zwei Monaten bis zu vier Jahren empfohlen ist und in welcher Form diese Impfung verabreicht wird.

weiterlesen

DE/VAC/0647/17, Dez17

Pneumokokken- wer braucht Schutz?

Pneumokokken können eine Vielzahl von Erkrankungen auslösen. Das Spektrum reicht von symptomfreien Verläufen bis zu Hirnhautentzündung und Blutvergiftung.
Für wen welche Impfung empfohlen ist, erfahren Sie hier.

weiterlesen

DE/VAC/0658/17, Dez17

Grippe-Infektion: Mögliche Komplikationen, besonders gefährdete Risikogruppen und Schutzmaßnahmen

Für bestimmte Gruppen von Menschen kann eine Grippe-Infektion ernste Folgen haben. Bei einem ohnehin geschwächten Immunsystem besteht die Gefahr eines heftigeren Grippe-Verlaufes oder einer bakteriellen Sekundär- oder Superinfektion. Beide der genannten Komplikationen können einen Krankenhausbesuch notwendig machen. Hier ist es wichtig, seinen Risikostatus zu kennen, um einschätzen zu können, welche Schutzmaßnahmen im Vorfeld oder auch im Zuge einer Grippewelle zu treffen sind.

weiterlesen

DE/QIV1/0018/16b, Okt16

Experteninterview: „Grippe-Impfung: Vier schützen breiter als Drei!“

Mit der kalten Jahreszeit beginnt wieder zuverlässig die Grippesaison. Hohes Fieber, Halsschmerzen, Husten, Kopf- oder Gliederschmerzen sind nur einige der Symptome einer Grippe. Oft dauert die Erkrankung viele Tage an, in schlimmen Fällen ist eine Krankenhauseinweisung notwendig. Zuverlässigen Schutz bieten Dreifach- und Vierfach-Impfstoffe.

weiterlesen

DE/QIV1/0008/17b, Jul17