Impfung, vaccination, vacunación – Impfinformationen in vielen Sprachen

Gesichter

Sich über Impfungen zu informieren, ist für die meisten Menschen eher Pflicht als Kür. Besonders für Personen, die sich in einer anderen Sprache sicherer fühlen, sind Impfinformationen auf Deutsch nicht immer leicht verständlich.

Das Robert Koch-Institut stellt daher Informationen zu allen Impfungen in vielen Sprachen zur Verfügung. Hier eine Liste der Impfungen:

  • COVID-19 (mRNA-Impfstoff und Vektorimpfstoff)
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B
  • Gürtelrose (Herpes Zoster)
  • Gebärmutterhalskrebs (Humane Papillomviren)
  • Grippe (Influenza)
  • Meningokokken
  • Masern-Mumps-Röteln
  • Pneumokokken
  • Rotavirus
  • Tetanus
  • Diphtherie
  • Keuchhusten (Pertussis)
  • Polio (Kinderlähmung)
  • Windpocken

 

Die Impfinformationen sind in folgenden Sprachen zum Download verfügbar:

  • Albanisch
  • Arabisch
  • Bulgarisch
  • Dari (Afghanistan)
  • Englisch
  • Französisch
  • Kroatisch
  • Kurdisch
  • Pashto (Afghanistan, Pakistan)
  • Persisch / Farsi
  • Polnisch
  • Rumänisch
  • Russisch
  • Serbisch
  • Spanisch
  • Tigrinya (Eritrea)
  • Türkisch
  • Urdu (Pakistan, Indien)
  • Vietnamesisch

Hier geht es zur Übersicht über die mehrsprachigen Angebote des Robert Koch-Instituts.

Medizinisches Glossar in 15 Sprachen

Neben den Informationen zu unterschiedlichen Impfungen, gibt es ein Glossar zu medizinischen Fachbegriffen in 15 Sprachen.

 

Impfungen sind eine der wichtigsten Möglichkeiten der Prävention. In Deutschland werden alle von der Ständigen Impfkommission STIKO empfohlenen Impfungen von der Krankenkasse bezahlt. Die Sprache sollte kein Hindernis sein, um sich über sinnvolle Impfungen informieren zu können. Die Entscheidung für oder gegen eine Impfung sollte immer auf Basis guter Informationen getroffen werden. Die Impfinformationen des RKI können dabei helfen. Bei weiteren Fragen sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin.

 

NP-DE-MLV-WCNT-210047, Aug21