Menu

Die Ständige Impfkommission – wer ist das eigentlich

Grippe, Tetanus, Masern oder Keuchhusten – typische Beispiele für Impfungen.

Sie sorgen dafür, dass Infektionskrankheiten seltener auftreten. Früher stellten Infektionskrankheiten häufige Todesursachen dar. Erst mit verbesserten Hygieneverhältnissen und der Entwicklung von Impfstoffen konnten ansteckende Erkrankungen eingedämmt werden. Doch wer entscheidet eigentlich, wogegen Babys, Kinder und Erwachsene geimpft werden sollten und wann? Festgelegt wird das jedes Jahr von der Ständigen Impfkommission, kurz STIKO. Wer sich dahinter verbirgt, hören Sie in diesem kurzen Interview.

 


DE/VAC/0505/17, Sep17