Menu

Was eine Rotaviruserkrankung für Eltern und Kind bedeuten kann

Bei Kleinkindern und Säuglingen kann eine Infektion mit Rotaviren zu hohem Flüssigkeits- und Nährstoffverlust führen. Hinzukommen können Fieber und Gewichtsverlust Bei einer Dehydrierung müssen die Kleinen vom Arzt oder in der Ambulanz behandelt werden, um den Flüssigkeitsverlust durch Zuführung einer Elekrolytlösung auszugleichen.

Unter einer Rotavirus-Infektion leidet meist nicht nur das betroffene Kind, sondern die gesamte Familie. Die ständige Sorge wird nicht selten zu einer wahren Belastungsprobe. Bis zu zwanzigmal Windeln wechseln am Tag und verzweifelte Versuche, dem Kind Flüssigkeit zu zuführen, verlangen eine 24-Stunden-Rundum-Betreuung. Dies führt zum einen zu Ausfällen bei der Arbeit, zum anderen zu Erschöpfung und Schlaflosigkeit bei den Eltern. Nicht außer Acht zu lassen ist auch das Risiko der Ansteckung weiterer Familienmitglieder, denn Rotaviren sind hochinfektiös.

Mit einer unkomplizierten Schluckimpfung kann man einem solch schweren Verlauf einer Rotavirus-Infektion vorbeugen. Mehr dazu erfahren Sie auf www.gesundes-kind.de


Verwandte Themen

featuredThemaTitle

Masern und ihre möglichen Folgen – Schwere Komplikationen und Krankenhausaufenthalte sind nicht selten

Bei Masern handelt es sich nicht – wie oft irrtümlich vermutet – um eine reine Kinderkrankheit. Zwar sind Kleinkinder zwischen vier und fünf Jahren am häufigsten betroffen, aber auch Erwachsene können erkranken.

  weiterlesen

DE/PRI/0037/13(1), Feb18

featuredThemaTitle

Aufklärungsfilm zu Rotavirus-Infektionen: Interview mit Kinder- und Jugendarzt Dr. Michael Horn

Nasskalte Temperaturen, kräftige Niederschläge, geschlossene und aufgeheizte Räume - im Winter fühlen sich Viren so richtig wohl. Da das Immunsystem von Säuglingen und Kleinkindern noch nicht gänzlich ausgereift ist, sind diese besonders anfällig. In der kalten Jahreszeit steigt auch das Risiko einer Infektion mit Rotaviren - vor allem in KiTas und Krabbelgruppen. Das Robert Koch-Institut meldete für das Jahr 2017 etwa 37.000 Rotavirus-Fälle in Deutschland.

  weiterlesen

DE/ROT/0028/17b, Jan18

featuredThemaTitle

Grippe: Warum die 4fach-Impfung wichtig ist

Warum gibt es eigentlich einen neuen Grippeimpfstoff gegen vier Virustypen? Die Grafik erklärt es Ihnen.

  weiterlesen

DE/QIV1/0018/16d(1), Jul17