Menu

Windpocken – nur zwei Dosen schützen

Sie übertragen sich wie der Name schon sagt, so schnell wie der Wind: Windpocken.

Und das besonders häufig in KiTas und Schulklassen, wo die Kinder sehr nah beisammen sind. Die Ständige Impfkommission STIKO empfiehlt deshalb, alle Kinder ab dem ersten Geburtstag zweimal gegen die Windpocken zu impfen. Allerdings passiert das wohl nicht immer.

Warum das so ist, erfahren Sie in diesem Interview mit der KiTa-Leiterin Monika Klix:

 


DE/PRIT/0031/17, Dez17


Verwandte Themen

featuredThemaTitle

Windpockenkomplikationen sind selten, aber möglich

Im Jahr 2017 gab es in Deutschland 21.788 Windpocken-Infektionen. Damit sind Windpocken weiterhin eine der am weitesten verbreiteten Kinderkrankheiten.

  weiterlesen

DE/PRIT/0027/17b, Feb18

featuredThemaTitle

Was sind Windpocken? – Ansteckung & Symptome

Windpocken sind eine weltweit verbreitete, hoch ansteckende Infektionskrankheit, verursacht durch das Varizella-Zoster-Virus. Erfahren Sie in dieser Infographik wer besonders durch Windpocken gefährdet ist, wie man sich mit Windpocken infizieren kann und welche Symptome eine Windpockenkrankung auslöst.

  weiterlesen

DE/VAC/0075/16, Mär16

featuredThemaTitle

Windpocken - Keine harmlose Kinderkrankheit

Windpocken gelten häufig immer noch als harmlose Kinderkrankheit. Schwere Verläufe sind selten, aber möglich. Sehen Sie in diesem kurzen Video, wie sich eine Windpockenerkrankung entwickeln kann.

  weiterlesen

DE/VAR/0001/16, Aug16