Menu

Sie lieben es Wildfrüchte und Pilze zu sammeln!

Bei warmen Temperaturen bieten Wald und Wiesen ein reichhaltiges Angebot an Leckereien. Leider sind aber zu dieser Zeit auch die Zecken besonders aktiv und bringen Sie durch Erreger, die sie übertragen können, in Gefahr.

 

Besonders bei warmen Temperaturen befinden sich Zecken in Gräsern und Büschen genau dort, wo Sie auch Pilze und Wildfrüchte sammeln können. Meist sind die Zeckenstiche harmlos, aber es können auch Erkrankungen übertragen werden, wenn die Zecken mit Bakterien oder Viren infiziert sind.
 
Untersuchungen zeigen, dass besonders Aktivitäten, wie z.B. das Sammeln von Pilzen und Wildfrüchten, ein höheres Risiko für Zeckenstiche und daraus auch mögliche Infektionen mit sich bringen können. In 2012 zeigte eine Befragung von Patienten mit einer Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) in Slowenien, dass ca. 30 % von Ihnen gestochen wurden, als sie Pilze oder Wildfrüchte gesammelt haben.
 
Die FSME kann zu einer Entzündung des Gehirns mit möglichen Langzeitschäden führen. Diesem Risiko kann man einfach vorbeugen. Sie können sich mit sehr einfachen Maßnahmen gegen Zecken und gegen FSME schützen.
 
Mehr über die Erkrankung und die Schutzmaßnahmen finden Sie hier.
Schutz vor Zecken & FSME
Mehr über die FSME


DE/ENC/0041/17a, Dez17


Verwandte Themen

featuredThemaTitle

Zecken & FSME

Die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) ist eine Virusinfektion, die von infizierten Zecken übertragen wird. In der Zeit von März bis Oktober ist die Ansteckungsgefahr am größten, doch auch im Herbst und Winter sind Zeckenstiche und Infektionen möglich.

  weiterlesen

DE/VAC/0472/15a, Dez15

featuredThemaTitle

FSME, Borreliose oder Babesiose: diese Krankheiten werden von Zecken übertragen

Ein Überträger, viele mögliche Krankheiten - Zecken können gleich mehrfach gefährlich sein.

  weiterlesen

DE/ENC/0041/17d(1), Jan18

featuredThemaTitle

Die Zecke

Die Zecke gehört zu den Spinnentieren, zu erkennen an ihren 8 Beinen. Weltweit gibt es über 850 verschiedene Zeckenarten. In Mitteleuropa sind Schildzecken (Ixodidae) am weitesten verbreitet, vor allem der Gemeine Holzbock (Ixodes ricinus).

  weiterlesen

DE/VAC/0472/15a, Dez15