Menu

Die häufigsten Fragen

Nein, Impfungen haben dazu beigetragen, dass gefährliche Infektionskrankheiten zumindest in Deutschland nahezu ausgerottet sind, an denen in den 1960er-Jahren noch Tausende von Kindern erkrankt sind (z. B. Kinderlähmung).

Die Angst vor Impfkomplikationen lässt manche Eltern nach Alternativen suchen. Homöopathische bzw. natürliche Heilmittel bieten aber keinen Schutz vor gefährlichen Infektionskrankheiten und stellen somit keine Alternative zur Impfung dar.

weiter zu gesundes-kind.de DE/VAC/0733/17, Dez17

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht. In der ehemaligen DDR waren bei wesentlich höheren Durchimpfungsraten Allergien deutlich seltener als im Westen. Erst seit der Wiedervereinigung ist die Impfrate in den neuen Bundesländern rückläufig, und seitdem nehmen auch dort die Allergien zu.

DE/VAC/0733/17, Dez17

Nein, das Immunsystem auch eines Säuglings kann sich mit vielen Erregern gleichzeitig auseinandersetzen ohne überlastet zu sein.
Die STIKO empfiehlt vorzugsweise die Verwendung von Kombinationsimpfstoffen, um die Zahl der notwendigen Injektionen möglichst gering zu halten. Dadurch können die besonders gefährdeten Säuglinge auch früher geschützt werden.

DE/VAC/0733/17, Dez17

Ratgeber und Wissen

  • Meningokokken - der Symptom-Check

    Die ersten Anzeichen einer Meningokokken-Erkrankung treten etwa drei bis vier Tage nach der Infektion auf. Da die Symptome im frühen Stadium häufig unspezifisch sind, werden Meningokokken-Erkrankungen oft erst spät erkannt.

    DE/VAC/0543/16(3), Jun17   weiterlesen
  • Aufklärungsfilm zu Rotavirus-Infektionen: Interview mit Kinder- und Jugendarzt Dr. Michael Horn

    Nasskalte Temperaturen, kräftige Niederschläge, geschlossene und aufgeheizte Räume - im Winter fühlen sich Viren so richtig wohl. Da das Immunsystem von Säuglingen und Kleinkindern noch nicht gänzlich ausgereift ist, sind diese besonders anfällig. In der kalten Jahreszeit steigt auch das Risiko einer Infektion mit Rotaviren - vor allem in KiTas und Krabbelgruppen. Das Robert Koch-Institut meldete für das Jahr 2017 etwa 37.000 Rotavirus-Fälle in Deutschland.

    DE/ROT/0028/17b, Jan18   weiterlesen
  • Gesundes Kind, glückliche Eltern – Alle wichtigen Informationen für die Gesundheit Ihres Kindes

    Gesunde Kinder sind ein Segen. Wie Sie die Gesundheit Ihres Kindes unterstützen können, erfahren Sie auf www.gesundes-kind.de. Lesen Sie hier, welche Services Ihnen die Plattform bietet.

      weiterlesen
  • Meningokokken - schnell handeln

    Eine Infektion mit Meningokokken kann, wird sie zu spät erkannt, tödlich enden. Kleine Kinder sind besonders gefährdet. Erfahren Sie hier, wie Sie eine Meningokokkeninfektion erkennen können, was sie bei dem Verdacht auf eine Ansteckung tun sollten und wie Sie vorbeugen können.

      weiterlesen

Erinnerungsservice für Vorsorgeuntersuchungen und Impftermine

Nur Geburtsdatum eingeben und individuellen Plan erstellen und sich per Mail erinnern lassen.

Topthemen

3-fach, 4-fach, 6-fach Impfungen: Was bringen Kombinationsimpfstoffe?

6-fach, 4-fach und andere Kombinationsimpfstoffe machen es für jedermann deutlich einfacher, den Impfschutz gegen eine Reihe von Infektionskrankheiten auf dem optimalen Stand zu halten.

  weiterlesen DE/VAC/0472/15az(1), Sep18

Bei Multipler Sklerose impfen?

Dürfen – und sollen – Patienten mit Multipler Sklerose geimpft werden? Erfahren Sie hier mehr dazu.

  weiterlesen

Unser Themenportal
gesundes-kind.de

Kinderkrankheiten, Vorsorge, Impfung: Kompetente Aufklärung darüber, was Eltern wissen sollten, um ihr Kind zu schützen. Inklusive Expertenrat und Newsletter.

 gesundes-kind.de