Menu

Die häufigsten Fragen

Nein, Impfungen haben dazu beigetragen, dass gefährliche Infektionskrankheiten zumindest in Deutschland nahezu ausgerottet sind, an denen in den 1960er-Jahren noch Tausende von Kindern erkrankt sind (z. B. Kinderlähmung).

Die Angst vor Impfkomplikationen lässt manche Eltern nach Alternativen suchen. Homöopathische bzw. natürliche Heilmittel bieten aber keinen Schutz vor gefährlichen Infektionskrankheiten und stellen somit keine Alternative zur Impfung dar.

weiter zu gesundes-kind.de DE/VAC/0733/17, Dez17

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht. In der ehemaligen DDR waren bei wesentlich höheren Durchimpfungsraten Allergien deutlich seltener als im Westen. Erst seit der Wiedervereinigung ist die Impfrate in den neuen Bundesländern rückläufig, und seitdem nehmen auch dort die Allergien zu.

DE/VAC/0733/17, Dez17

Nein, das Immunsystem auch eines Säuglings kann sich mit vielen Erregern gleichzeitig auseinandersetzen ohne überlastet zu sein.
Die STIKO empfiehlt vorzugsweise die Verwendung von Kombinationsimpfstoffen, um die Zahl der notwendigen Injektionen möglichst gering zu halten. Dadurch können die besonders gefährdeten Säuglinge auch früher geschützt werden.

DE/VAC/0733/17, Dez17

Ratgeber und Wissen

  • Einen Experten fragen

    Sie haben Fragen zur Kindergesundheit? Stöbern Sie in unseren Fragen und Antworten oder wenden Sie sich direkt an Herrn Prof. Dr. M. Knuf der Universität Mainz. Hier geht es zum Expertenrat

      weiterlesen
  • Rötelnembryopathie – tragisch, aber leicht zu verhindern

    Röteln trifft man glücklicherweise nur noch selten an. Denn obwohl die Erkrankung meist unproblematisch verläuft, hat sie eine gefürchtete Folge: die Rötelnembryopathie. Bei einer Infektion in der Schwangerschaft kann das Rötelnvirus auch das Kind infizieren. Schwere Schädigungen bis zur Fehlgeburt sind die Folgen.

      weiterlesen

    DE/VAC/0472/15ak, Feb17

  • Schmerzarm impfen - so geht's

    Eltern und Ärzte können einiges tun, um Kindern (und Erwachsenen) Impfungen so wenig unangenehm wie möglich zu machen. Lesen Sie hier mehr.

      weiterlesen
  • Wer darf impfen?

    Wer darf eine Impfung vornehmen? Nur der Arzt oder auch medizinische Fachangestellte? 

      weiterlesen
  • Jungs kennen sich zu wenig mit sexuell übertragbaren Krankheiten aus

    Mehr als 60 Prozent der jugendlichen Buben konnten in einer Umfrage korrekte Antworten zu sexuell übertragbaren Krankheiten und Möglichkeiten der Impfung machen. Bei den Mädchen waren es 71 Prozent. Vorschläge, wie die Situation verbessert werden könnte, fasst das Ärzteblatt zusammen. 

      weiterlesen
  • Liebesleben? Informier dich über Liebe, Sex & Schutz

    Wenn du wissen willst, was in Liebesbeziehungen wirklich wichtig ist und wie du nicht nur Spaß hast, sondern auch gesund bleibst, dann ist diese Seite für dich!

      weiterlesen

Topthemen

mikroskopaufnahme.jpg

Wie Impfungen wirken

Mit Impfungen kann man sich selbst und seine Kinder vor schweren Infektionskrankheiten schützen. Doch wie funktioniert das eigentlich? Hier erfahren Sie, was im Immunsystem bei einer Impfung passiert.

  weiterlesen
windpocken_teaser2.jpg

Was sind Windpocken? – Ansteckung & Symptome

Windpocken sind eine weltweit verbreitete, hoch ansteckende Infektionskrankheit, verursacht durch das Varizella-Zoster-Virus. Erfahren Sie in dieser Infographik wer besonders durch Windpocken gefährdet ist, wie man sich mit Windpocken infizieren kann und welche Symptome eine Windpockenkrankung auslöst.

  weiterlesen DE/VAC/0075/16, Mär16

Erinnerungsservice für Vorsorgeuntersuchungen und Impftermine

Nur Geburtsdatum eingeben und individuellen Plan erstellen und sich per Mail erinnern lassen.

2017: So viele FSME-Erkrankungen durch Zecken wie seit 2006 nicht mehr

4. April 2018

2017: So viele FSME-Erkrankungen durch Zecken wie seit 2006 nicht mehr

Im Jahr 2017 gab es so viele FSME-Erkrankungen durch Zeckenstiche wie zuletzt 2006. Wie die Saison 2018 aussehen wird, ist schwer vorherzusagen. Eine Impfung schützt - egal, ob es wenige, viele oder sehr viele Zecken gibt. weiterlesen

Der Impfkalender - wann welche Impfung ansteht

28. März 2018

Der Impfkalender - wann welche Impfung ansteht

Für die Häufigkeit und Abfolge von Impfungen gibt es klare Empfehlungen. Die Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut gibt diese heraus. Jedes Jahr werden Änderungen und Neuerungen eingebaut. Die aktuelle Version ist in 20 Sprachen verfügbar und hier abrufbar. weiterlesen

Was ist zum Schutz gegen Grippe ratsam?

28. Februar 2018

Was ist zum Schutz gegen Grippe ratsam?

"Ich habe eine 3 1/2 jährige Tochter im Kindergarten, in dem auch die Grippe kursiert. Problem ist, dass ich einen 14 Tage alten Säugling habe und mir das etwas Angst macht ... was kann ich tun und worauf muss ich achten?" Lesen Sie hier die Antwort. weiterlesen

Unser Themenportal
gesundes-kind.de

Kinderkrankheiten, Vorsorge, Impfung: Kompetente Aufklärung darüber, was Eltern wissen sollten, um ihr Kind zu schützen. Inklusive Expertenrat und Newsletter.

 gesundes-kind.de