Menu

Impfwissen

Was im Körper bei einer Rotavirus-Infektion passiert

Rotaviren sind der häufigste Grund für Durchfallerkrankungen bei Säuglingen und Kleinkindern. Die Brechdurchfall-Attacken können bis zu 20 Mal täglich auftreten. Wenn Sie wissen möchten, was im Körper eigentlich passiert, lesen Sie hier weiter.

weiterlesen

DE/VAC/0472/15i(1), Aug18

Meningokokken - Übertragung

Meningokokken kommen ausschließlich beim Menschen vor. Sie sind auf den Schleimhäuten des Nasen-Rachen-Raums heimisch und werden bei manchen Menschen nachgewiesen, ohne dass diese selbst erkranken.

weiterlesen

DE/VAC/0277/18, Mai18

Meningokokken – Impfung & Impfempfehlung

Kleinkinder sollten im  2. Lebensjahr gegen MeningokokkenC- geimpft werden. Kinder, die nicht zeitgerecht geimpft wurden, sollen bis zum 18. Geburtstag eine Nachholimpfung erhalten.

weiterlesen

DE/VAC/0472/15b(1), Mai18

Masern – warum die Impfung wichtig ist

Erfahren Sie in nicht mal zwei Minuten warum Sie sich und Ihre Kinder gemäß Impfempfehlung gegen Masern schützen sollten.

weiterlesen

DE/VAC/0004/15, Jul18

Meningokokken

Meningokokken (Neisseria meningitidis) sind Bakterien, die lebensbedrohliche Erkrankungen wie Hirnhautentzündung (Meningitis) und Blutvergiftung (Sepsis) auslösen können. Betroffen sind vor allem Säuglinge, Kleinkinder und Jugendliche.

weiterlesen

DE/VAC/0472/15b(1), Mai18

Ansteckungsgefahr bei Rotaviren – Infektionsquellen sind fast überall

Das Rotavirus ist der häufigste Erreger von Brechdurchfällen bei Säuglingen und Kleinkindern im Alter von bis zu zwei Jahren. Die Viren werden mit dem Stuhl ausgeschieden und gelangen über die Hände oder gemeinsam genutztes Spielzeug in den Mund. Da Rotaviren extrem widerstandsfähig sind, können sie lange auf Oberflächen überleben und sind dabei hochinfektiös. Mehr über die Infektionswege erfahren

weiterlesen

DE/VAC/0472/15i(1), Aug18

Meningokokken – Krankheitsverlauf & Symptome

Meningokokken können neben den am meisten gefürchteten Krankheitsbildern Hirnhautentzündung oder Blutvergiftung auch milde verlaufen. Symptome sind dann leichtes Fieber und Gelenkschmerzen. 

weiterlesen

DE/VAC/0472/15b(1), Mai18

Meningokokken - Risikogruppe

Säuglinge, Kleinkinder, Teenager und Reisende können besonders von einer Meningokokken-Infektion betroffen sein.

weiterlesen

DE/VAC/0472/15b(1), Mai18

Windpocken-Impfung

Die Windpocken gehören trotz möglicher Impfung zu den häufigsten so genannten Kinderkrankheiten – Allerdings: völlig harmlos sind sie nicht.

weiterlesen

DE/PRIT/0002/16c, Nov17