Menu

12. April 2018

Windpocken: zweite Impfdosis nicht vergessen!

Im Jahr 2017 wurden 20mal mehr Windpockenfälle gemeldet als Masern. Das müsste nicht sein. Denn gegen Windpocken schützt eine Impfung, allerdings müssen für einen vollständigen Schutz zwei Dosen gegeben wurden.


Im Jahr 2017 wurden über 20.000 Windpockenfälle gemeldet.1 Das sind mehr als das Zwanzigfache im Vergleich zu Masern! Windpocken lösen hohes Fieber und den bekannten juckenden Hautausschlag aus. Für Kleinkinder ist das meistens ungefährlich – allerdings kann es in Einzelfällen auch zu ernsthaften Komplikationen, wie bakteriellen Superinfektionen der Windpocken-Pusteln und Narbenbildung kommen. Schlimmer noch: Betroffene Kinder müssen häufig aufgrund von Lungenentzündung, Gehirn- oder Hirnhautentzündung im Krankenhaus behandelt werden.2

Den einzigen effektiven Schutz vor einer Infektion mit Windpocken bietet die Impfung. Die erste Impfdosis des abgeschwächten Lebendimpfstoffes wird in der Regel zwischen dem vollendeten 11. und 14. Lebensmonat verabreicht, also um den ersten Geburtstag, die zweite Impfdosis sollte rechtzeitig im Alter von 15 bis 23 Monaten gegeben werden. Auch im Kinder und Jugendalter sollte die zweimalige Impfung gegen Windpocken nachgeholt werden.2

Diese zweite Dosis nicht zu vergessen oder hinauszuzögern ist besonders wichtig. Denn: Nach der ersten Impfung beträgt die Schutzrate gegen Windpocken etwa 65 %. 
Die zweite Impfdosis erhöht die Immunität gegen mittel bis schwere Windpocken-Erkrankungen dann auf nahezu 100 %.3Nur so können die meisten Erkrankungsfälle und fast alle schweren Verläufe vermieden werden.

Schauen Sie doch gleich einmal nach, ob Ihr Kind altersgemäß vollständig geimpft ist.

Quellen:

1 Epidemiologisches Bulletin 1/2018 des Robert Koch-Instituts, 4. Januar 2018: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2018/Ausgaben/01_18.pdf?__blob=publicationFile
2 Robert Koch-Institut, Abteilung für Infektionsepidemiologie, RKI-Ratgeber für Ärzte, Windpocken, Herpes zoster (Gürtelrose), https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_Varizellen.html
3 Prymula, R., et al., Protection against varicella with two doses of combined measles-mumps-rubella-varicella vaccine versus one dose of monovalent varicella vaccine: a multicentre, observer-blind, randomised, controlled trial. Lancet, 2014. 383(9925): p. 1313-24.


DE/PRIT/0012/16b(1), Apr18