Menu

Cholera

Oraler Impfstoff, der je nach Alter 2 oder 3 mal verabreicht wird.
Bei bestehendem Risiko ist für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren ist eine Auffrischimpfung mit  1 Dosis innerhalb von 2 Jahren nach Abschluss der Grundimmunisierung vorgesehen.

DE/VAC/0720/17, Dez17

Die Impfung ist empfohlen für: Aufenthalte in Infektionsgebieten, speziell unter mangelhaften Hygienebedingungen bei aktuellen Ausbrüchen, z. B. in Flüchtlingslagern oder bei Naturkatastrophen.

DE/VAC/0720/17, Dez17

Wiederholte Erkrankung möglich

DE/VAC/0720/17, Dez17

Cholera ist ursprünglich im Gangesdelta endemisch. Mittlerweile hat sich die Erkrankung auf mehrere Kontinente verbreitet. In Ländern mit einem niedrigen Hygienestandard treten Fälle vermehrt auf und können lokale Epidemien verursachen. Eine Karte finden Sie hier.

DE/VAC/0720/17, Dez17

Die Erkrankung beginnt plötzlich mit Bauchschmerzen, Erbrechen und Durchfall. Oft starke Durchfälle, die zunehmend wässrig werden (Reiswasserstühle). Bei schwerem Verlauf kann es zu starken Flüssigkeits- und Elektrolytverlusten und als Folge zu Nierenversagen und Kreislaufschock kommen. Unbehandelt kann die Erkrankung bis zu 60 % tödlich verlaufen. Frühzeitig behandelt verstirbt ca. 1 % der Erkrankten.

DE/VAC/0720/17, Dez17

Wenige Stunden bis 3 Tage (abhängig von der Anzahl aufgenommener Bakterien).

DE/VAC/0720/17, Dez17

Schmierinfektion, fäkal-oral, (direkt über Stuhl oder kontaminierte Lebensmittel, Trinkwasser).

DE/VAC/0720/17, Dez17

Cholera-Bakterien (Vibrio cholerae der Serogruppen O1 und O139)

DE/VAC/0720/17, Dez17

Es handelt sich um eine schwere Durchfallerkrankung. Sie kann unbehandelt wegen des ausgeprägten Flüssigkeitsverlusts schnell lebensbedrohlich werden.

DE/VAC/0720/17, Dez17

zurück