Menu

Herdenimmunität

Viele Infektionskrankheiten können von Mensch zu Mensch übertragen werden. Wer sich infiziert hat, kann andere Menschen z. B. die ganze Familie infizieren, mit denen er in Kontakt kommt.

Wer geimpft ist, schützt zunächst einmal sich selbst gegen die Erkrankung und alle, die mit ihm Kontakt haben. Deshalb ist eine hohe Impfquote so wichtig: Wenn nämlich 95 % oder mehr einer Gesellschaft gegen einen Krankheitserreger immun sind, kann der Erreger sich nicht mehr weiter verbreiten. Die ganze „Herde“ ist geschützt.

DE/VAC/0442/13, Jul17


DE/VAC/0442/13, Jul17