Suche im Bereich Erwachsene

Themenwelt: Impfen bei Erwachsenen

Gesundheitsvorsorge für Erwachsene – schon durchgecheckt?

Haben Sie sich schon durchgecheckt? Erfahren Sie hier alles über die Gesundheitsvorsorge für Erwachsene.

Zum Artikel

An Gürtelrose können Sie mehrfach erkranken – lesen Sie hier, wie Sie vorbeugen können

Wussten Sie, dass Gürtelrose mehrfach auftreten kann? Erfahren Sie hier warum und wie Sie vorbeugen können.

Zum Artikel

Impfkalender

Impfkalender

Laden Sie sich hier die Impftermine gemäß des Impfkalenders der STIKO herunter. 

Impfkalender herunterladen

Checkliste

Mit den richtigen Fragen gewappnet ins Gespräch mit ihrer Ärztin oder ihrem Arzt

Laden Sie sich hier eine Checkliste als Vorbereitung für Ihr Arzt- oder Ärztinnengespräch herunter. 

Checkliste herunterladen

Schwangerschaft

Schutz für Zwei: Impfungen und Gesundheit während der Schwangerschaft

Für mehr Sicherheit und Gesundheit von Mutter und Kind während dieser einzigartigen Lebensphase. Erfahren Sie, welche Impfungen jetzt wirklich wichtig sind.

Zum Bereich: “Schwangere”

Ihre Fragen (FAQ)

  • Wie sicher sind Impfungen und welche Nebenwirkungen gibt es?

    Impfstoffe unterliegen in Europa sehr hohen Sicherheitsstandards und haben ein gutes Sicherheitsprofil, sie sind wirksam und gut verträglich. Impfreaktionen wie Rötung, Schwellung, Schmerz können auftreten, klingen aber in der Regel nach 1-3 Tagen vollständig ab. Selten/sehr selten sind unerwünschte Nebenwirkungen, welche auch schwerwiegend sein können. Mehr erfahren Sie hier.

  • Wann sollte ich mich nach einer Corona-Infektion impfen lassen?

    Grundsätzlich sollte eine Infektion abgeklungen und Sie gesund sein, bevor Sie eine Impfung erhalten. Grundsätzlich sollten alle Personen älter als 18 Jahre mindestens drei Kontakte mit dem Virus in Form von Impfungen oder durchgemachter Infektion haben. Nach einer Corona-Infektion sollte der Abstand mindestens 12 Monate zur nächsten COVID Impfung betragen, wenn es bereits drei vorangegangene Kontakte gegeben hat. Sind es weniger als drei vorrangegangene Kontakte gewesen dann ist nach einer Coronainfektion ein Mindestabstand von 3 Monaten zu der nächsten COVID Impfung einzuhalten. Andere Impfungen, z. B. gegen Grippe, Pneumokokken oder Keuchhusten können durchgeführt werden, sobald eine Corona-Infektion abgeklungen ist. Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt.

  • Soll ich mich gegen Gürtelrose impfen lassen?

    Wer in seinem Leben irgendwann Windpocken hatte, kann Gürtelrose bekommen. Das Erkrankungsrisiko steigt mit zunehmendem Alter, weil das Immunsystem schwächer wird. Eine Gürtelrose kann als Komplikation zu dauerhaften Nervenschmerzen führen und die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Die Ständige Impfkommission empfiehlt die Impfung mit dem inaktivierten Impfstoff gegen Gürtelrose für alle Erwachsenen ab 60 Jahren und für Menschen ab 50 Jahren, wenn bestimmte Grunderkrankungen vorliegen.

  • Soll ich mich gegen Grippe impfen lassen?

    Die echte saisonale Virusgrippe ist für Menschen höheren Alters und für Personen mit chronischen Erkrankungen wie Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen oder Lungenerkrankungen eine schwere Erkrankung und zieht häufig Komplikationen nach sich. Aus diesem Grund empfiehlt die Ständige Impfkommission STIKO allen Personen ab 60 Jahren die jährliche Impfung gegen Grippe. Der beste Zeitraum dafür ist von Mitte Oktober bis Mitte Dezember. Für Menschen unter 60 Jahren ist die Impfung nicht als Standardimpfung von der STIKO empfohlen. Viele Arbeitgeber und Krankenkassen bieten ihren Mitarbeitenden bzw. Mitgliedern die Grippeimpfung kostenlos an. Erkundigen Sie sich vorab.